Erstbepflanzung des Grabhügels

Die ersten Arbeiten nach einer Beisetzung sind das Herrichten und Abräumen der Kränze und des Blumenschmucks. Es wird ein ordentlicher Grabhügel angelegt, um dem Einsenken des Oberbodens entgegen zu wirken. Jetzt kann man die Erstbepflanzung des Grabhügels vornehmen.

Es gibt für jede Jahreszeit viele Möglichkeiten. In den Sommermonaten sind sie besonders groß, aber auch im Winter kann eine Abdeckung mit Fichten- oder Tannenzweigen erfolgen.

Nach unserer langjährigen Erfahrung setzt sich der Oberboden bis zu einem Jahr nach der Bestattung. Nun kann die Grabstätte neu gestaltet und bepflanzt werden.

Wir übernehmen gerne die Beratung und Beplanzung Ihrer Grabstätte.